7x warum das Benzinaggregat ersetzt werden sollte

Die Gründe

Der Benzingenerator ist nach wie vor einer der am häufigsten verwendeten Stromerzeuger, wenn es um die Stromversorgung vor Ort geht. Das ist bemerkenswert, denn der konventionelle Stromerzeuger hat einige Nachteile und es gibt inzwischen eine ganze Reihe besserer Alternativen. Deshalb: 7x, warum der Benzingenerator durch eine (nachhaltige) Alternative ersetzt werden sollte!

Contact opnemen
7x warum das Benzinaggregat ersetzt werden sollte

Wählen Sie Ihr Modell

Die Stromerzeuger gibt es in verschiedenen Größen - von 6 kVA bis 120 kVA - so dass alle Baustellen und Veranstaltungen vor Ort mit erneuerbarer Energie versorgt werden können. Unsere Bio-Solar-Hybrid-Generatoren sind nachhaltiger als herkömmliche Diesel-Generatoren und Hybrid-Diesel-Batterie-Generatoren. Wenn die Sonne nicht scheint, schalten unsere Generatoren automatisch von Solar- auf Batterie- und dann auf Bio-Diesel-Generator um. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass Sie immer Strom haben..

1. Kosten

Ein Benzin-Aggregat wird mit Kraftstoff betrieben: Benzin. Und der Preis für Benzin schwankt stark. Vor allem bei häufigem Gebrauch summieren sich die Kraftstoffkosten schnell. Manchmal zahlen Sie Hunderte oder sogar Tausende von Euro für Benzin. Zwar sind Dieselaggregate billiger, aber selbst diese Kosten sind nichts im Vergleich zu Solargeneratoren zum Beispiel.

2. Ungewisse Dauer der Nutzung

Bei Benzin-Generatoren wissen Sie nicht genau, wie lange Sie den Strom nutzen können. Sobald der Treibstoff zur Neige geht. Ab diesem Zeitpunkt gibt es keinen Strom mehr. Die Geräte fallen aus und die Arbeit muss eingestellt werden, bis der Tank wieder aufgefüllt ist. Das kostet Zeit – und Geld. Das ist ärgerlich. Vor allem, wenn es sich um ein Notstromaggregat handelt. Bei einem Hybridaggregat mit Solarzellen gibt es diese Probleme nicht.

*Die Solarzellen erzeugen kontinuierlich Energie, die zum Laden einer Batterie verwendet wird. Auch wenn es bewölkt ist oder regnet. Im Notfall und bei Spitzenlast zapft das System eine mit Biodiesel betriebene Pufferbatterie an. So haben Sie immer und überall Strom!

3. Emissionen (und Gerüche)

Der vielleicht offensichtlichste Nachteil des Benzingenerators sind seine CO2- und Stickstoffemissionen. Je nach Modell stößt der Benzingenerator bis zu 100 Mal mehr Treibhausgase aus als eine grüne Batterie. Das ist nicht nur schlecht für die Umwelt, sondern auch für die Benutzer und die Menschen in der Umgebung des Geräts. Darüber hinaus entstehen auch unangenehme Gerüche!

4. Lärm

Ein Benzinaggregat macht Lärm. Dieselaggregate sind zwar leiser, aber sie sind immer noch laut. Benutzen Sie diese Stromaggregate auf einer Baustelle oder bei der Arbeit in Gebäuden mit vielen Menschen? Wenn ja, dann ist das ein Ärgernis. Und wenn sie in der Natur eingesetzt werden, stören sie die örtliche Tierwelt. Aus diesem Grund sind unsere mobilen Solarmodule zum Glück auch geräuschlose Generatoren.

5. Wartung

Die Tatsache, dass ein Benzin-Aggregat Kraftstoff benötigt, bedeutet, dass es regelmäßig gewartet werden muss. Der Motor und die Komponenten müssen regelmäßig gereinigt, der Luftfilter gewechselt und das Motoröl gewechselt werden. Auch das kostet Zeit und Geld. Unser Stromgenerator mit Solarzellen hat keinen solchen Wartungsaufwand. Er muss nur ab und zu abgewischt werden!

6. Kapazität und Leistung

Bei der Auswahl eines Stromerzeugers kommt es vor allem auf die Kapazität an. Überlegen Sie, welche Geräte Sie anschließen möchten, und berechnen Sie dann die benötigte Kapazität (Tipp: Berücksichtigen Sie die Spitzenstromaufnahme und die Anlaufspitzen). Bei einem benzinbetriebenen Stromerzeuger sind Sie an eine maximale Kapazität gebunden. Damit sind Sie nicht so flexibel. Bei unseren tragbaren Solarmodulen hingegen können Sie die Module einfach austauschen, um die Kapazität zu erhöhen. Das spart wieder.

7. Umstände

Ein weiterer Nachteil sind die Bedingungen. Diese beeinflussen die Leistung eines Benzingenerators. Arbeiten Sie zum Beispiel in großen Höhen, bei hohen/niedrigen Temperaturen oder bei hoher Luftfeuchtigkeit? Dann arbeitet das Benzinaggregat oft nicht so gut und liefert weniger Leistung. Bei Solarmodulen ist das nicht der Fall. Solange Licht auf sie fällt, verrichten sie ihre Arbeit gut!

Planen Sie, ein Benzinaggregat zu kaufen oder zu mieten?

Dann schauen Sie sich die nachhaltigen Alternativen an. Sie sparen oft Zeit und Geld, geben Ihnen ein grüneres Image und machen Sie flexibler. Außerdem können Sie grüne Stromerzeuger oft in Umweltzonen einsetzen und einen Beitrag zu den Klimaschutzzielen leisten. Neugierig auf die Möglichkeiten? Werfen Sie einen Blick auf unsere Modelle oder kontaktieren Sie uns unverbindlich!

Zufriedene Kunden erzählen