Welche Energiequellen gibt es?

Welche Energiequellen gibt es?

Heute brauchen wir immer mehr Energie. Mehr und mehr Strom. Zum Heizen von Häusern, zum Betreiben von Geräten und zunehmend auch zum Aufladen unserer Autos. Ganz zu schweigen von dem Strom, der für die Herstellung von Produkten benötigt wird. Um diesen Strom zu erzeugen, werden (erneuerbare) Energiequellen benötigt. Aber welche gibt es und welche nutzen wir in den Niederlanden am meisten?

Contact opnemen
Welche Energiequellen gibt es?

Fossile Energiequellen

Leider nutzen wir weltweit immer noch viele fossile Energieträger. Diese Quellen sind erschöpfbar. Sie können zur Neige gehen. Außerdem sind sie oft umweltschädlich. Dies sind die am häufigsten verwendeten Arten:

Erdöl

Erdöl wird zur Herstellung von Benzin oder Diesel verwendet. Diese Kraftstoffe werden für den Betrieb Ihres Autos benötigt, aber auch z. B. für den Betrieb eines Stromgenerators oder für die Herstellung von Kunststoffen und anderen Materialien. Die Verwendung von Erdöl führt zu einem hohen CO2-Ausstoß.

Erdgas

Erdgas ist ein fossiler Brennstoff, der hauptsächlich zum Heizen und Kochen verwendet wird, in den Niederlanden aber auch zur Stromerzeugung, wenn der Stromverbrauch Spitzenwerte erreicht. Erdgas verursacht weniger CO2-Emissionen als z. B. Erdöl, ist aber auch relativ teuer.

Kohle

Kohle besteht aus Pflanzenresten, die über Millionen von Jahren unter hohem Druck zu Ziegeln verarbeitet wurden. Bei ihrer Verbrennung wird viel Energie, aber auch viel CO2, Stickstoff und Feinstaub freigesetzt. Kohle wird hauptsächlich zur Erzeugung von billigem Strom in Kraftwerken verwendet.

Erneuerbare Energiequellen

Erneuerbare Energiequellen werden auch als alternative oder erneuerbare Energiequellen bezeichnet. Im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen gehen diese oft nicht zur Neige oder lassen sich relativ leicht wiederherstellen. Außerdem sind sie (viel) umweltfreundlicher. Dies sind die gängigsten Arten von grüner Energie:

Solarenergie

Die Solarenergie ist vielleicht eine der bekanntesten Energiequellen. Dabei wandeln Sonnenkollektoren das Sonnenlicht in Strom um. Und zwar ohne schädliche Stoffe auszustoßen. Viele Haushalte und Unternehmen entscheiden sich deshalb dafür, ihren eigenen Strom mit Sonnenkollektoren zu erzeugen. Das spart Energiekosten!

Lesetipp: Nachhaltige Energieversorgung: Wie nachhaltig ist Solarenergie?

Windenergie

In den Niederlanden nutzen wir auch die Windenergie. Windmühlen an der Straße oder in ganzen Windparks haben große Flügel, die durch den Wind in Bewegung gesetzt werden. Diese Bewegung wird dann in Strom umgewandelt. Der Nachteil ist jedoch, dass der Wind nicht immer mit der gleichen Geschwindigkeit weht, so dass kein konstanter Energiefluss erzeugt wird.

Energie aus Wasser

Auch Wasserläufe können Quellen für erneuerbare Energie sein. Die Kraft des fließenden Wassers kann z. B. genutzt werden, um Räte zu drehen und diese Bewegung in Strom umzuwandeln. Diese Methode wird vor allem in den Bergen genutzt, da das Wasser dort stärker abfließt als bei uns in den Niederlanden.

Kernenergie

Bei der Kernkraft wird Uran gespalten. Die dabei entstehende Wärme wird genutzt, um Dampf zu erzeugen. Dieser Dampf treibt Turbinen an und erzeugt Strom. Da dabei kaum CO2 ausgestoßen wird, betrachten wir die Kernenergie als grüne Energie. Uran ist jedoch keine unerschöpfliche oder erneuerbare Ressource, und bei der Kernspaltung entstehen auch chemische Abfälle.

Biomasse

Unter Biomasse verstehen wir natürliche Materialien wie Holz, Pflanzenreste oder tierische Produkte. Aber auch verschiedene Abfallströme gehören dazu. Diese werden alle zu Biokraftstoff verarbeitet. Obwohl Biomasse erneuerbar ist (schließlich können Bäume nachgepflanzt werden), führt ihre Verbrennung zu erheblichen CO2-Emissionen.

Geothermische Energie

Bei der Geothermie wird die Wärme der Erde zur Energiegewinnung genutzt. Wie bei der Kernenergie wird die Wärme aus dem Boden zum Antrieb von Dampfturbinen genutzt. In den Niederlanden machen wir davon nicht viel Gebrauch, weil die Erdwärme in vielen Fällen nicht stark genug ist, um Wasser in Dampf umzuwandeln.

Tipp: Möchten Sie mehr über nachhaltige Energiequellen erfahren? Dann lesen Sie auch 7x alternative Energie für eine saubere Welt

Welche Energiequellen nutzen wir in den Niederlanden?

In den Niederlanden werden hauptsächlich Erdgas und Windenergie als Energiequellen genutzt. Obwohl sie in den letzten Jahren weniger genutzt wurden, wird immer noch viel Kohle zur Energieerzeugung verbrannt. Erfreulicherweise setzen die Menschen auch zunehmend auf die nachhaltige Energiegewinnung durch Solarenergie und Biomasse. Eine wichtige Entwicklung, um die Klimaziele zu erreichen und Schritte in Richtung eines saubereren Planeten zu unternehmen!

Zufriedene Kunden erzählen